Stadtkirche Neustadt

Ehemalige FsJ´ler

Für ein Jahr "FSJ" (Freiwilliges Soziales Jahr) bei uns. Manche haben es als Praktikum zur Diakoninnen-Ausbildung genutzt, andere als bewusste Auszeit. "Ein Jahr für Gott" arbeiten. Als Kirchengemeinde waren und sind wir sehr dankbar für "unsere Mädels" und "unsere Jungs". Sie waren allesamt unterbezahlt!

                                               Bleibt behütet!


Im Schuljahr 2016 / 2017 waren Therese Pantle und Hendrik Hofmann für ihr Freiwilliges Soziale Jahr in unserer Gemeinde. Schön, dass ihr bei uns wart!

Theresa studiert nun Erziehungswissenschaften in Tübingen und Hendrik studiert Theologie in Greifswald.

Wir wünschen euch für das Studium und eure Zukunft alles Gute & Gottes Segen!



 
2016 - 2017
 

Für das Schuljahr 2015 / 2016 waren
Laura Gebhard und Micha Völzke für ihr FSJ in
unserer Gemeinde.

Laura studiert nun Betriebswirtschaft und Sozialmanagement in Künzelsau und Micha studiert Theologie in Göttingen.


  Vielen Dank für euren Einsatz. Wir wünschen
  euch Gottes Segen für die Zukunft!


 

2015 - 2016
 

Im Schuljahr 2014 / 2015 machten
Janine Göttert (re.) aus Lüdenscheid und
Mareile Wynants (li.) aus Hamburg ihr FSJ bei uns in der Gemeinde.
 
Danke für euren Einsatz.
Wir wünschen euch alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft!


 
2014 - 2015
 

Im Schuljahr 2013/2014 machten
Gesine Wünsch
und Philemon Greiner hier ihr BFD.

Sie haben sich ein Jahr hier mit in unserer Gemeinde gelebt und viel Zeit in unsere Jugendlichen und in unsere Kinder- und Jugendarbeit investiert.

Das Jahr ist jedoch vorbei und zwei neue FSJler sind schon eingearbeitet.


Philemon studiert Theologie momentan in Krelingen (anschließend wahrscheinlich in Tübingen).
Gesine studiert Soziale Arbeit mit einer gemeindepädagogisch-diakonischer Qualifikation.
 
Wir danken euch sehr für euer Engargement und 
wünschen euch alles gute und Gottes Segen auf eurem weiteren Lebensweg.
 
2013 - 2014
 

 
Im Schuljahr 2012/2013 unterstützten 
Simone Herre (FSJ) und Nicolai Rühl (BFD) die Kinder- und Jugendarbeit.

Beide absolvieren nun eine Theologisch/Pädagogische Ausbildung. Einerseits an der Evangelistenschule Johanneum, andererseits in Tabor. 





Ihr habt hier einen wertvollen Dienst getan und wir freuen uns an euerem weiteren Werdegang. Gottes Segen dafür!




2012 - 2013
 


     

Im Schuljahr 2011/2012 machten Viviane Schröder (früher: Frey) und Maria Zoller hier ihr FsJ und Nele Plath (früher: Grabbet) ihr BFD. 
Gemeinsam mit einer großen Zahl ehrenamtlicher Mitarbeiter versuchten Sie hier in der Gemeinde unseren Glauben an Jesus Christus zu leben.

Nun geht der Weg für sie weiter. Alle drei haben die Gemeindearbeit für sich entdeckt und gehen nun ihren Weg in pädagogischer und theologischer Ausbildung/Studium.

Vielen Dank für euren Einsatz.
Wir wünschen euch für den weiteren Weg Gottes Segen!
 
2011 - 2012

Evelyn Lirio (jetzt Evelyn Zopf)

Von Mitte September 2010 bis Mitte Juni 2011 hatten wir mit Evelyn Lirio unsere erste FsJ´lerin aus dem Ausland bei uns. Sie kam direkt aus dem warmen Brasilien zu uns an die rauhe Ostsee. Das hat sie aber nicht davor abgeschreckt, sich auch über das FsJ hinaus in Deutschland niederzulassen. Inzwischen hat sie geheiratet und ist unter dem Namen Evelyn Zopf in Dresden zu finden.
 
Elga Drath (jetzt Elga Baumann)

Mit Elga kam eine Ostfriesin in unsere Gemeinde, die tatsächlich keinen Kaffee trank (was für uns eine ganz schön große Umstellung war). Mit ihrer Liebe zu Süßem - sie besitzt sogar eine Zuckerwattemaschine und ist leidenschaftliche Muffinbäckerin - hat sie so manchen zu einem Spieleabend im Gemeindehaus überreden können. Auch sie hat geheiratet und wird mit ihrem Mann in Hamburg wohnen, wo sie beide studieren werden.
2010 - 2011

Christian Münch

Ok, die Locken sind inzwischen ab. Kurzfristig war die Überlegung, ob ein neues Bild herhalten soll aber schließlich wollen wir ihn auch wie in den ersten Tagen in Erinnerung behalten. Christian kommt aus dem wunderschönen Bundesland Baden-Württemberg - allerdings aus dem badischen Teil. Es war beeindruckend, wie konsequent er seinen Weg mit Gott geht. Deshalb werden wir ihn nicht nur als Super-Perforator im Gedächtnis behalten. Jetzt sind wir gespannt, für welchen Studiengang er sich entscheiden wird.

Tabea Seybold

Sie kommt aus dem anderen Teil des Bundeslandes - Württemberg. Nicht zu verwechseln! Mit ihrer lieben Art hat sie schnell viele Menschen für sich gewonnen. Noch könnte sie zur Ausbildung nach Lübeck kommen, aber sie möchte wohl doch lieber zurück in den Süden. Wir sind gespannt, wo es sie in den nächsten Monaten hintreibt und freuen uns zu hören, wo sie sich dann zur Kinderkrankenschwester ausbilden lässt.

2009-2010


Jörn Burger

Jörn (manche sagen auch "Helmut", der Mann mit der Mütze - is'klar) kommt zur Abwechslung einmal aus der Nähe Stuttgarts, aus Nagold. Jörn sieht man nicht nur häufig mit Kopfbedeckung, sondern auch mit einer Kamera vor dem Auge. Z.Zt. macht er eine´Ausbildung auf Hawaii. Hier gibt es mehr von Jörn direkt: http://fruitofart.com

 

Lydia Steinbrich

Wieder hat der Süden zugeschlagen. Lydi kommt aus der Nähe Stuttgarts. Aufgewachsen in einer großen Familie (außer Eltern noch 7 Geschwister) nun auf dem Wege nach dem Abitur Konditorin zu werden. Aber vorher ein Jahr im hohen Norden um Jesus und jungen Menschen zueinander zu bringen.

Jetzt studiert sie Sprachen (Englisch, Spanisch, Französisch) in Germershaim.

2008 - 2009


Thorsten Nasse

Das hatten wir noch nie: einen zweiten FSJ in einem Jahr. Da wir leider einige Zeit brauchten, um die Diakonenstelle wieder neu zu besetzen (jetzt ab 01.08.2007), möchten wir das eingesparte Geld auch im Bereich Jugend wieder investieren.

Thorsten - Thotte - kommt aus Wahlstedt und ist wie Sammy ein "14 c'ler", d.h. nach § 14,c, Zivildienstgesetz, absolviert er ein FSJ anstelle seines Zivildienstes. Unser Mann der "1000 Worte ..." :-)

 

 

Maren Ossenberg-Engels

Sie kommt aus dem wohlklingenden Alsbach-Hähnlein, Postleitzahl 64665 - das liegt im ... Süden. Wir müsen aber gestehen, wir haben nur gute Erfahrungen mit dem Süden gemacht. Und jetzt ist Maren auch schon eingenordet. Studiert jetzt Theologie.

 

2007 - 2008

 

 


Stephanie Stahl

Unsere Neuentdeckung aus Hüttenberg. Und sie hat auch hier manches und manchen ganz neu entdeckt. Jetzt absolviert sie in Kiel eine Ausbildung zur Erzieherin.

2006 - 2007


Samuel Scheifling

Ein Mann! Samuel ist ein "14 c'ler". Nach § 14 c darf ein Zivildienstleistender auch ein FSJ leisten. Wir freuen uns darüber. Samuel kommt aus Ebertsheim, also auch wieder Süden, die Sprache, das Einnorden ...aber was soll man sagen - wieder ein echter Gewinn! Z.Zt. läßt er sich in Marburg zum Diakon ausbilden.

2005 - 2006


Julia Heinz

Aus Kapellen-Druisweiler in der Pfalz. Aber von der Sprache ... wie gehabt. Wir norden sie wieder ein, wie die anderen. Sie studiert jetzt auf Lehrerin ..

2004 - 2005


Sarah Rathjen geb. Gnamm

Aus Kirchheim im Schwabenländle. Und jetzt so ein norddeutscher Name. Es hat eine fröhliche Hochzeit mit einem in dieser Gemeinde nicht ganz unbekannten Bräutigam gegeben.

Nach der Ausbildung in Kassel auf dem CVJM-Kolleg und dem Anerkennungsjahr in Marburg, arbeitet Sarah jetzt in Böblingen.

2003 - 2004


Carola Maier geb. Dachtler

Aus Kirchberg im Schwabenländle.
 Sie arbeitet als Sekretärin in einer kleiner Firma und unterstützt ihren studierenden Ehemann Maunuel ("Spätzle"). Aber jetzt ist sie erst einmal Mama von Hendrik und Svea und Yannik.

 

2002 - 2003



Andrea Riedel

Aus Neumünster. Fast ein "Eigengewächs" - auch andere bedeutende Leute kommen aus dieser ... Stadt.

Sie studierte Sozialpädagogik in Hamburg. Im Sommer (2007) war sie mit der Ausbildung fertig und arbeitet als Diakonin in Hamburg!

 

2001 - 2002


Karin Klewe

Aus Karlsruhe. Ihr gebührt die Ehre unsere ERSTE zu sein. Unsere Jahrtausendfrau.

Sie war in der Ausbildung zur Diakonin in Porta Westfalica, eigentlich fertig, hat noch eine Erzieherin drangehängt. Jetzt arbeitet sie als Diakonin in Willich.

2000 - 2001



zurück zu Freiwilliges Soziales JahrHomebearbeitenE-Mailvor zu Freizeiten