Stadtkirche Neustadt

Hier spielt die Musik!

Lesen Sie! Kommen Sie! Hören Sie!


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik



Die Freilegung der Farbfassung ist fertiggestellt!
Bilder & Infos s.u.!



 
Sehr geehrte Musiksommer-Interessierte!

2018 wird wieder ein interessanter Neustädter Musiksommer geboten werden.
Sie können sich darauf freuen!

Konzertbewerbungen können leider nicht mehr angenommen werden;
wir bitten um Verständnis!

Vielen Dank!
                                           Andreas Brunion, Kirchenmusiker
 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik



Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

Benjamin Brittens "A ceremony of carols" bieten das ganz Besondere: einen dreistimmigen Klang in der Begleitung einer Harfe. Ihr Herz wird jubeln!
Kommen Sie!

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

das Kindermusical - von Kindern für Leute, die gerne hören, was Weihnachten wirklich ist. Nicht niedlich, aber um so erstaunlicher:
ein großes Geschenk, das es mit Ohren & Herz auszupacken gilt.
Von Kindern für Sie!
 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


keine Musik * keine Musik * keine Musik * keine Musik * keine Musik * keine Musik * keine Musik * keine Musik * keine Musik * keine Musik * keine Musik - trotzdem gut zu hören!


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

Blechbläser können etwas Erstaunliches:
einen ganzen Raum füllen - leise oder etwas kräftiger, ruhig oder rhythmisch,
weich oder deutlich zackig - wie Sie wünschen!
 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

Die Passionskantate Hertels ist ein sehr selten aufgeführtes Werk.
Als Hofmusikus am Schweriner Hof schuf er ein Werk klassischer Provinienz,
das zu hören sich sehr lohnt!
 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

Das Duo Döhler & Scheufler sind zwei christliche Liedermacher,
deren Lebenserfahrung dafür steht, wie real Gott für ihr Leben ist.
Und genau das möchten Sie in Ihren Liedern ausdrücken.
 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

Der Kartenvorverkauf für den Musiksommer ist eröffnet ab 12.12.2017
 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Hier folgen ein paar Noten für Posaunenchor,
die Sie gerne nutzen dürfen.
Sollten Sie einmal Millionen damit einspielen :-) ,
lassen Sie mich gerne daran teilhaben.
Ansonsten zur Ehre Gottes und fertig!
 


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik





Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik



Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik




Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

Lobpreis für Alle
Praise & beer

jeden 4. Freitag im Monat
um 17.30 Uhr in der Hospitalkirche
Nächste Termine:
am 26. Januar 2017 &
23. Februar 2018

 

Wir wollen Gott begegnen und ihn loben!

Anschließend gibt es beim Dämmerschoppen
in der Kneipe Gelegenheit zum Gedankenaustausch.


 

 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik



Die Evangelische Kantorei probt donnerstags
von 20.00 bis 22.00 Uhr
(nicht während der Schulferien).

Wir bereichern ausgewählte Gottesdienste, nicht nur
in der Stadtkirche, durch unseren Gesang, geben regelmäßig Konzerte und pflegen ein paar liebgewonnene Traditionen.


Neue Sängerinnen und Sänger in allen Stimmlagen sind 
herzlich willkommen
. Trauen Sie sich! Vielleicht finden Sie dann auch  heraus, was es mit dem "Leinenbeutel" auf sich hat...




Die Kantorei sucht Junge und Ältere mit intakter Stimme, die singen möchten!
Leitung: Kantor Andreas Brunion,
Telefon 04561/5137676.
brunimusik(at)t-online.de



Vorschau: Samstag, 17. März 2018 - 17.00 Uhr
"Der sterbende Heiland" - Passionskoantate
von Joh. Wilhelm Hertel
für Chor, Solisten und Orchester

siehe oben: Plakat






 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


Marktmusik - immer zum letzten Freitag des Monats

30 Minuten Orgelmusik zum Entspannen, Genießen, die Seele baumeln lassen
bei freiem Eintritt


 


! 15. Dezember 2017 - Quentin Guérillot, Student der Musikhochschule Hamburg !

26. Januar 2018 - Vivien Geldien & Rahel Meyer, Studierende der Orgelklasse Tcherepanov, Musikhochschule Lübeck

23. Februar 2018 - JanWeinhold, Timmendorfer Strand

 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

Gottesdienst-Sonderpreis 2010 „Neue Passionslieder“

Auf http://www.gottesdienst-stiftung.de/ findet sich die Begründung für die Auszeichnung:

„Für den ersten Platz wurden die beiden Lieder „In einer fernen Zeit“ (Text: Otmar Schulz, Melodie: Andreas Brunion) und „Manches Holz“ (Text: Ilona Schmitz-Jeromin, Melodie: Martina Pohl) ausgezeichnet. Sie entsprechen den Zielen der Ausschreibung in besonderer Weise. Insbesondere für den Gemeindegesang erscheinen sie sehr geeignet. Aber auch die textlichen und musikalischen Qualitäten überzeugen.“

Und wer das Lied dann auch in Noten erleben möchte, hat hier die Chance: Zum Lied

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik


 

Am Sonntag, dem 20. Dezember 2009 fand im Gottesdienst die feierliche Einweihung der neuen Orgel statt.


Die Orgelbaufirma Rowan West hat im Laufe des gesamten Jahres das alte Gehäuse der Stadtkirchenorgel mit einem Neubau wieder gefüllt. Das neue Werk mit seinen 33 Registern wird im Stile einer Renaissanceorgel wiedererklingen. Sie ist wohl die derzeit größte Orgel, deren Bleipfeifen auf Sand gegossen sind und anschließend ausgehämmert wurden. Dabei wurde die Bauart der Pfeifen und Kehlen ganz nach alten Vorbildern norddeutscher Orgeln nachgebaut. Besonders ist an dieser Orgel das sog. Brustwerk, ein kleines „Pfeifenschränkchen“ mit 5 Registern, die mit Schwerthebel bedient werden.

 

Im September 2016 beschloß der Deutsche Bundestag, für die Farbfassung einen maximalen Zuschuß von 35.000 € zu kommen zu lassen.

Nach schriftlicher Fixierung aus Berlin erfolgt die Vorbereitung und Herausgabe der Ausschreibung.

 

 

 

 

Dzember 2017 - genau 8 Jahre nach ihrer technischen Fertigstellung erscheint die West-Orgel nun in neuem Kleide.
Das Restaurationsbüro Butt mit seinen Mitarbeiterinnen
Pfannstiehl und Lehne ist es zu danken, daß
in unendlicher Kleinstarbeit, Sorgfalt & Geduld
eine Freilegung realisiert werden konnte, die in Norddeutschland
ihresgleichen  sucht!

Anhand der Initialen  P R im linken Hauptwerksturm
ist als Stifter / Mitstifter Paul Rantzau auszumachen.
Dessen Tod ist mit 1614 im Kircheneingang auf
der Grabplatte abzulesen. Daraus folgt, daß
die heute wiedererstandene Farbfassung wenigstens 1614
oder früher entstand.
Des weiteren ist auch eine Jahreszahl am
Rückpositiv gefunden worden: 1824.
Sie ist direkt auf der ersten Frabfassung aufgetragen.
Damit ist klar, daß diese 1. Farbfassung  bis allemal 1824 Bestand
hatte. Möglicherweise korrespondiert die
2. Fassung auch mit dem Einbau der jetzigen Empore.

Ein Vortrag am 17. Februar 2018 mit Frau Butt
wird reichlich Einblicke geben, dann da auch weitere Details
zu den Wappen geklärt sind.
Beginn 10.30 Uhr im Gemeindehaus I

 

Frau Pfannenstil bei der Freilegung mit Heißluft.


 

Blickauf das Hauptwerk, die Pfeifen sind ausgebaut

Engel - vor der Retusche

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik

Sind Sie interessiert, zu Konzerten zu kommen, wenn es in Neustadt einen Fahrdienst für Sie gäbe?

 

Wenn ja, lassen Sie es mich bitte wissen. Ich würde mich freuen, wenn Sie deswegen einmal mehr am Leben der Kirchengemeinde teilnehmen würden! Rufen Sie uns doch in den nächsten Wochen an, wenn Sie generell Interesse haben:

im Kirchenbüro Tel. 04561/17945

 

Sie sammelt die Namen der Interessierten.

 

Wenn dann ein Konzert ansteht, melden Sie sich in der Woche vorher dort verbindlich an.

 

 

            Auf Wiederhören 

 

 

Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik * Musik










Es grüßt herzlich
Ihr
Andreas Brunion

Organist und Kantor



zurück zu TrausprücheHomebearbeitenE-Mailvor zu Im Angebot